Beacons- Praxisbeispiele verzweifelt gesucht

Beacons sind nach wie vor in aller Munde. Die kleinen Sender, die via Bluetooth IDs an Apps senden können, wurden nicht selten als „Game-Changer“ tituliert. „NFC Killer“ oder „Offenbarung  für den Einzelhandel“ sind weitere Bezeichnungen, welche in einem Atemzug mit dieser Technologie genannt werden. Klar ist: Dem wachsenden Heer an Smartphonenutzern lokal basiert kontaktieren und somit auch aktivieren zu können, ist absolut verlockend.
Passende Rabatte für den Mittagstisch, während des Passierens von einem Restaurant, Hintegrundinformationen zu Sehenswürdigkeiten oder auch Navigationshinweise für bestimmte Orte- Nahezu alles kann von einer passenden App ausgespielt werden, wenn diese eine Beacon ID empfängt.

Zahlreiche kleine Projekte, aber der große Druchbruch fehlt (noch)

Seit dem Launch von iOS7  im September 2013 ist über ein Jahr vergangen. Entwickler tauschen sich über die Integration aus, Marketingexperten zeichnen Szenarien unbegrenzter Möglichkeiten. Allerdings ist bisher relativ wenig passiert, wenn man von den zahlreichen Experimenten absieht. Überzeugende Nutzerberichte sind eher die Ausnahme und meist erst regional vorhanden. Dennoch gibt es einige Praxisprojekte, die Lust auf mehr machen. Eine Übersicht.  Lesen